Alles über das Popper wissen


Wie ist die Beziehung zwischen Popper und Anus? Welche Wirkungen hat Popper? Ist Popper legal? Ist Popper eine Droge? Wie verwendet man Popper? Auf all diese Fragen wird unser Popper Experte in diesem Artikel antworten.


Wenn Sie neugierig und leidenschaftlich an Poppers interessiert sind, lesen Sie den Artikel sorgfältig durch.


Alles über Poppers

 

Was sind Poppers?


Poppers ist der Slangausdruck für eine chemische Klasse namens Alkylnitrite.


Das Wort "Poppers" ist also eigentlich nur ein Slangausdruck für Alkylnitrite. Gut zu wissen, denn wir sollten wahrscheinlich wissen, was wir in unseren Körper tun, nicht wahr?


Popper ist ein sehr altes Produkt, das in den 1950er Jahren vom französischen Chemiker Antoine-Jérôme Balard entdeckt wurde. Aber es war der schottische Arzt Thomas Lauder Brunton, der 1867 damit begann, Poppers zu verschreiben, um die durch Angina verursachten Schmerzen zu lindern, da sie eine Muskelentspannung bewirkten.


Heute wird es nicht mehr für medizinische Zwecke, sondern als Freizeitprodukt verwendet. Poppers werden für den persönlichen, intimen und sogar festlichen Gebrauch verwendet. Nach dem Einatmen des Poppers verbessert sich unsere sexuelle Leistungsfähigkeit sichtbar, und bei festlichem Gebrauch ist der Zustand der Euphorie sehr hoch.

 

Wozu sind Poppers gut?


Poppers wirken durch Entspannung der glatten Muskeln in Ihrem Körper.


Dazu gehören auch die Schließmuskeln im Anus, weshalb Sie sich direkt nach der Einatmung entspannen. Daher suchen viele Menschen nach dem besten Popper zur Erweiterung des Afters, um die anale Penetration zu erleichtern.


Die glatten Muskeln umgeben die Blutgefäße im Körper, so dass sich die Blutgefäße erweitern, wenn sie sich entspannen, was zu einer erhöhten Herzfrequenz und einem erhöhten Blutfluss im ganzen Körper führt. Das ist es, was zu dem Gefühl der Euphorie führt, das man nach der Anwendung verspürt.

 

Ursprung von Recreational Poppers


Während der Schwulendisco in den 70er Jahren wurde Poppers groß.


In den 1970er und 1980er Jahren schnüffelten schwule Männer in Schwulenclubs nach Poppers, um ihre Musik zu verbessern und high zu werden. In den 1990er Jahren wurden in der wachsenden Rave-Szene für Schwule Poppers verwendet.


Mittlerweile ist Poppers jedoch populärer geworden, und einige Heteros benutzen Poppers auch in Clubs zur Entspannung (nicht für Sex).

 

Gefahrensignal, wenn Sie Popper verwenden


Das Mischen von Poppers und Viagra ist sehr gefährlich.


Sowohl Viagra als auch Poppers führen dazu, dass der Blutdruck einer Person sinkt. Die Kombination kann laut der LGBT-Stiftung Ohnmacht, Schlaganfall oder Herzinfarkt/Tod verursachen.


Klingt offensichtlich, nicht wahr? Aber einige Menschen haben Poppers eingenommen, meist versehentlich, und das kann zum Tod führen.

 

Lustige Fakten über das Popper


Nur 3 Prozent der Bevölkerung verwendet Poppers.


Vergleichen Sie das mit den 10 Prozent der amerikanischen Erwachsenen, die im letzten Jahr über das Rauchen von Marihuana berichteten. Was die Drogen betrifft, so ist der Gebrauch von Popper nicht so populär, obwohl er legal ist. Aber 3 Prozent sind sinnvoll, weil schwule Männer überwiegend Poppers verwenden, und dieser Prozentsatz entspricht in etwa der Zahl der schwulen Männer in der Bevölkerung.

 

Negative Nebenwirkungen


Wie bei jedem Medikament gibt es einige negative Nebenwirkungen beim Konsum von Poppers. Kurzfristig sind vor allem Schwindel/Kopfschmerzen und gelegentlich Schwindel oder Ohnmachtsanfälle zu nennen. Zu den langfristigen Nebenwirkungen gehören Augenschäden oder Sehverlust "Poppers-Makulopathie", und extrem hohe Dosen können potenziell zu einer tödlichen "Methämoglobinämie" führen, bei der das Blut keinen Sauerstoff zu den Körperzellen transportieren kann. (Es ist wie bei einer Kohlenmonoxidvergiftung), berichtet die LGBT-Stiftung.


Die Auswirkungen von Poppers sind zahlreich. Poppers ist ein Zaubertrank, der verschiedene Arten von Menschen anspricht: Frauen, die schwule Gemeinschaft, Heterosexuelle und Menschen jeden Alters, von den Jüngsten bis zu den Ältesten.


Wenn Sie Fragen zu den verschiedenen Poppers haben, machen Sie einen virtuellen Rundgang durch unseren Poppershop und klären Sie alle Ihre Zweifel.

 

Ist Popper legal?


Großbritannien hat Poppers fast verboten.


Erinnern Sie sich, wann das im frühen Frühjahr dieses Jahres geschah? Laut The Guardian war der einzige Grund, warum es nicht dazu kam, eine Formsache, so The Guardian.


Poppers und die Gay Community


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Poppers in der Regel in kleinen Flaschen von 9 ml bis 30 ml verkauft werden, die leicht zu transportieren sind. Die Auswirkungen erfreuen die Verbraucher, wir empfehlen jedoch, sie in Maßen zu verwenden. Folgen Sie Ihrem vernünftigen Trinkmuster.


Dies sind keine Drogen, da sie keine physische oder psychische Abhängigkeit schaffen. Es wird auch äußerst wichtig sein, sie in Fachgeschäften mit gutem Service zu kaufen, und insbesondere, dass sie eine hervorragende Qualität aufweisen.